Aqua-Cycling der neue Trendsport

Das Fitnessmagazin fitfacts.de berichtete kürzlich über den Sport Aqua-Cycling, welche eine neue Alternative darstellt, um den Körper in Schwung zu bringen. Also werfen wir mal ein Blick auf den neuen Trendsport.

Die Geschichte des Aqua-Cycling
Aqua-Cycling ist eine relativ junge Sportart. Während die ersten Fahrräder für den Einsatz an Land bereits im 19. Jahrhundert bekannt wurden, kennt man Unterwasserfahrräder erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Seitdem wird Aqua-Cycling immer mehr zu einem Trendsport, denn das Fahrradfahren im Wasser hat eine ganze Reihe von Vorteilen.

.

Sport ist Mord? Aber nicht mit der richtigen Begleitung!

Abnehmen wollen wir doch alle irgendwann. Entweder wird der Hosenbund von Tag zu Tag ein wenig enger oder die lästigen Winterpfunde sollen einem neuen Frühlingsoutfit weichen. Doch leider mangelt es häufig an Motivation und Durchhaltevermögen. Übliche Diäten versprechen zwar schnelle Erfolge, verschweigen uns aber den Jo-Jo-Effekt, der allgemein in Windeseile zurückschlägt.

Gibt es noch etwas anderes als die simple Diät?
Eine gute und motivierende Alternative zu einer normalen Diät sind Abnehmgruppen. Hier wird in Gemeinschaften abgenommen, sodass sich alle Teilnehmer regelmäßig motivieren können. Durch die aktuelle Fernsehwerbung oder andere Erfahrungen hat sicherlich jeder schon einmal von den Weight Watchern gehört. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe, die sich meistens einmal in der Woche trifft, Gewicht wiegt und Erfahrungen austauscht bzw. Motivation verteilt. Das Konzept sind Punkte, die je nach Gewicht, Größe und Bewegung in Form von Lebensmitteln verspeist werden dürfen. Natürlich gibt es auch weitere Abnehmgruppen, die aber alle die gleichen Vorteile mit sich bringen: Durch eine gefestigte Gemeinschaft lernt man von Erfahrungen anderer Teilnehmer. Sie können freundschaftlich und beratend zu Seite stehen, motivieren bei kleinen Fehlern und haben ein offenes Ohr, wenn es Abnehmprobleme gibt. Außerdem kann es ein großer persönlicher Ansporn sein, wenn alle anderen Teilnehmer in der Gruppe stätig abnehmen. Das stärkt die Motivation, endlich eigene Kilos zu verlieren.

.

Gesund abnehmen und Jojo-Effekt vermeiden

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht und dementsprechend werden unzählig verschiedene Diäten ausprobiert, um Gewicht zu verlieren. Doch viele der Schlankheitskuren, die man versucht, halten nicht das, was sie versprechen.

Auf gesunde Weise Gewicht verlieren
Der beste und auch einfachste Weg, um das Gewicht zu reduzieren, ist, die Ernährung umzustellen. Viele Menschen leiden deshalb an Übergewicht, weil sie zu viel und auch die falsche Nahrung zu sich nehmen. Darum wäre es vor allem ratsam, die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und folgedessen umzustellen. Eine ausgewogene sowie fettarme Ernährung und dazu ausreichend Bewegung wirken Wunder und so wird die gewünschte Gewichtsabnahme, zwar langsam aber dafür gesund und effizient, erzielt. Ebenso wichtig ist, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. 2-3 Liter täglich auf den Tag verteilt, am besten Leitungs- oder Mineralwasser, wären dabei optimal. Besonders, wenn man Sport treibt, ist ausreichend Flüssigkeit sehr wichtig.

.

Abnehmen durch Selbstcoaching

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche leiden immer Öfter unter Übergewicht und dies kann nicht nur gesundheitliche Folgen mit sich bringen, sondern auch innerhalb der Gesellschaft kann es ab einem bestimmten Gewicht auch schwer mit der Akzeptanz werden. Wichtig ist, dass die Betroffenen sich nicht nur auf Diäten und Hilfsmittel wie Tabletten und Pulver verlassen, sondern vor allem Selbstcoaching betreiben und lernen sich zu motivieren.

Wie der Begriff schon vermuten lässt geht es in diesem Fall um Motivation, die aus einem selbst heraus entstehen muss und nicht selten kann es auch ratsam sein in der ersten Zeit auf zusätzliche Hilfe von außen zu setzen. Neben einer gesunden Ernährung geht es auch darum, dass Sport in den Alltag integriert wird. Viele setzen hier auf die eigenen Freunde, oder eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio vor Ort. Auch hier muss man sich bei den Übungen selbst antreiben, aber bekommt in einem Notfall auch Hilfe durch einen professionellen Trainer.

.

Abnehmen mit Hilfe des Internets – Wie sinnvoll sind Online-Diäten?

Online-Diäten unterstützen Menschen, die nicht an Gruppensitzungen teilnehmen wollen, bzw. nur wenig Zeit dafür haben.

Früher hatten abnehmwillige Menschen kaum eine Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, wenn es um eine Diät ging. Man hätte bestimmte Gruppen aufsuchen müssen, um sich mit anderen auszutauschen und über Probleme reden zu können. Dank des Internets ist das heutzutage aber viel einfacher geworden. Vielen kommt das sehr gelegen, da das Thema Diät nicht einfach zu nehmen ist und man sich oft auch schämt.

.