Formula-Diäten – der Vergleich

tape-403590_960_720In kurzer Zeit möglichst viel Gewicht verlieren. Dies ist das bekannte Ziel von jedem, der sich dazu entschließt, eine Diät auszuprobieren. Doch viele wollen sich nicht mit komplizierten physiologischen Prozessen im menschlichen Körper auseinandersetzen oder elendig lange in der Küche verbringen. Schnell und einfach soll es sein. Dies mag ein Grund sein, weswegen Formula-Diäten immer beliebter werden. Doch welche Formula-Diät ist die beste und warum? Ein Vergleich.

Das macht Formula-Diäten so besonders

Mittlerweile gibt es zahlreiche verschiedene Anbieter von Formula-Diäten, wie ein Blick auf Seiten wie https://www.nurnatur.ch/Marken/Almased.htm zeigt. Dabei ist das grundsätzliche Prinzip stets dasselbe: Eine, zwei oder sogar alle Mahlzeiten am Tag werden durch spezielle diätische Lebensmittel oder Drinks ersetzt. Anwender müssen sich um nichts kümmern, als die Industrieprodukte in vorgegebener Menge zu sich zu nehmen.

Insgesamt werden täglich meist nicht mehr als 1.200 Kalorien, mindestens aber 800 Kalorien zugeführt. Dies kann über Drinks vonstattengehen, aber auch über Suppen oder andere Lebensmittel mit verschiedenen Geschmäckern. Dabei darf jede Mahlzeit jedoch nicht mehr als 400 Kalorien vorweisen. Andernfalls darf nicht von einer Formula-Diät gesprochen werden, so die gesetzliche Vorgabe.

Dabei setzen sich die verschiedenen Lebensmittel zumeist aus einer ausgewogenen Mischung von Kohlenhydraten, Eiweißen und gesunden Fetten zusammen. Auch andere Vitalstoffe und Mineralstoffe sind oft reichlich vorhanden, um dem Körper trotz der geringen Kalorienzahl mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Die besten Formula-Diäten

Der Gesetzgeber hat Formula-Diäten stark reglementiert. Neben der Zusammensetzung der Nährstoffe dürfen beispielsweise keine konkreten Versprechen über mögliche Abnehmerfolge genannt werden. Aufgrund der geringen Energiemenge, die täglich zugeführt wird, ist ein Abnehmerfolg aber im Grunde garantiert – zumindest wenn man sich an die Vorgaben der Anbieter hält, die im Folgenden etwas näher vorgestellt werden sollen.

  • Almased: Almased zählt zu den bekannteren Anbietern. Mit durchschnittlich 1,32 Euro pro Mahlzeit ist die Almased-Diät aber relativ günstig. Allerdings fehlen den Drinks, die nur eine Geschmacksrichtung mitbringen, wertvolle Fette, die über Milch zugeführt werden sollen.
  • Modifast: Modifast zählt zu den weniger bekannten Anbietern, das aber zu Unrecht. Denn mit Modifast nimmt man täglich Drinks oder Suppen zu sich – und das mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, die ausgewogen rationiert und zusammengestellt sind. Abwechslung ist mit den Mahlzeiten, die im Schnitt 1,98 Euro kosten, garantiert, ebenso wie der Abnehmerfolg.
  • Slim-Fast: Slim-Fast ist einer der ersten Anbieter von Formula-Diäten und auch heutzutage noch sehr gebräuchlich. Slim-Fast überzeugt mit einem sehr abwechslungsreichen Ernährungsprogramm und günstigen Mahlzeiten für 0,98 Euro im Durchschnitt. Internetforen, Begleithefte und Co. sind ebenfalls mit von der Partie. Sehr empfehlenswert!
  • Amapur: Amapur zählt zu den bekanntesten Formula-Diäten. Sie überzeugt mit günstigen Mahlzeiten, die typspezifisch für Männer und Frauen individuell zusammengestellt werden. Neben den üblichen Drinks finden auch immer wieder kleinere Snacks Einbindung in den Ernährungsplan, was Heißhungerattacken reduziert. Ähnlich wie mit Slim-Fast lässt sich auch mit Amapur-Produkten hervorragend Gewicht verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *