Gesund abnehmen und Jojo-Effekt vermeiden

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht und dementsprechend werden unzählig verschiedene Diäten ausprobiert, um Gewicht zu verlieren. Doch viele der Schlankheitskuren, die man versucht, halten nicht das, was sie versprechen.

Auf gesunde Weise Gewicht verlieren
Der beste und auch einfachste Weg, um das Gewicht zu reduzieren, ist, die Ernährung umzustellen. Viele Menschen leiden deshalb an Übergewicht, weil sie zu viel und auch die falsche Nahrung zu sich nehmen. Darum wäre es vor allem ratsam, die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und folgedessen umzustellen. Eine ausgewogene sowie fettarme Ernährung und dazu ausreichend Bewegung wirken Wunder und so wird die gewünschte Gewichtsabnahme, zwar langsam aber dafür gesund und effizient, erzielt. Ebenso wichtig ist, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. 2-3 Liter täglich auf den Tag verteilt, am besten Leitungs- oder Mineralwasser, wären dabei optimal. Besonders, wenn man Sport treibt, ist ausreichend Flüssigkeit sehr wichtig.

Wichtige Regel: Nur Essen, wenn man wirklich Hunger hat
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist, dass man nur etwas isst, wenn man auch hungrig ist. Meist täuscht die Lust auf bestimmte Lebensmittel vor, dass man hungrig ist, obwohl man eigentlich satt ist. Darum sollte man auf die Zwischensnacks oder auf die Naschereien, abends vor dem Fernseher, gänzlich verzichten. So kann man viele versteckte Kalorien einsparen und die unerwünschten Fettpolster verschwinden nach und nach. Auch das häufig in Kindertagen erlernte „Teller leer machen“ sollte nicht weiter praktiziert werden. Damit man dauerhaft Gewicht hält, ist es essentiell, dass man auch mal Reste am Teller stehen lässt, wenn man satt ist.

Den lästigen Jojo-Effekt vermeiden
Das langsame und ausreichende Kauen der Speisen wird sehr häufig unterschätzt. Wenn man sich bei der Nahrungsaufnahme ausreichend Zeit lässt und jeden Bissen gut kaut, wird man viel schneller satt und hat außerdem den positiven Nebeneffekt, dass das Essen besser wahrgenommen wird und dieses so wesentlich mehr genießt. Das schnelle Essen, oft aus Zeitmangel, führt dazu, dass man viel zu schnell und viel zu viele Kalorien in sich reinstopft, denn das Sättigungsgefühl tritt erst nach etwa 15 Minuten nach Nahrungsaufnahme auf. Ein weiterer bedeutender Punkt, um den Jojo-Effekt vermeiden zu können, nicht auf die Lieblingsnascherei zu verzichten. Ein oft gemachter Fehler, den man bei einer Diät macht, ist sich alles zu verwehren. Daher ist es ganz wichtig, auf nichts zu verzichten, denn nur, wenn man sich bewusst ist, dass man sich alles gönnen darf, ist die Versuchung nicht so groß, gleich eine ganze Tafel Schokolade zu verzehren. Auf Alkohol jedoch sollte, während der Abnehmphase, gänzlich verzichtet werden. Alkohol wird nachgesagt, dass dieser schnell Lust auf schweres und deftiges Essen macht und man sich dadurch nur noch schwer beherrschen kann. Des Weiteren beinhaltet Alkohol auch sehr viele Kalorien, welche den Jojo-Effekt wieder fördern würde. Ebenso reich an Kalorien sind auch gezuckerte Limonaden oder Fruchtsäfte. Deshalb ist es besser, man greift auf ungezuckerte Kräutertees oder eventuell auf Fruchtsäfte zurück, die mit Mineralwasser verdünnt werden.