Krankenkassen fördern Abnehmwillige

Übergewicht – auch wenn es nur wenige Pfunde sind, machen den meisten Menschen zu schaffen. Viele quälen sich deswegen von einer Diät zur nächsten, meistens ohne den durchschlagenden Erfolg. Um Übergewichtigen mehr Motivation zum Abnehmen zu geben, haben sich vor einiger Zeit auch die Krankenkassen mit dem Thema befasst.

Eine Unterstützung der Krankenkasse kommt nicht nur dem Kassenmitglied zugute, sondern auch der Kasse. Denn umso gesünder das Mitglied ist, umso weniger Kosten verursacht es auch. Da Übergewicht eine Menge an Krankheiten begünstigt, haben die Krankenkassen reagiert. Das Ziel ist, durch Unterstützung mehr Leute zum Abnehmen zu motivieren und so gesündere, und damit kostengünstigere Mitglieder zu erreichen.

Die Unterstützung findet sich in diversen Bereichen wieder. Manche Krankenkassen bezuschussen Volkshochschulkurse, die sich mit Bewegung befassen. Da sportliche Aktivitäten beim Abnehmen immer eine Rolle spielen, haben sich auch die Krankenkassen diesen Bereich erwählt, um gezielt Anreize zu schaffen, damit ihre Mitglieder kräftig sporteln.

Aber auch Informationskurse und Veranstaltungen, die über das Thema gesunde Ernährung gehen, werden von den Krankenkassen initialisiert und organisiert. Hier hat jeder die Möglichkeit, sich umfassend über gesunde Ernährung und deren Möglichkeiten aufklären zu lassen. Sogar online werden solche Beratungen durchgeführt, und nicht nur das, man erhält auch hilfreiche Tipps, wie man wirklich abnehmen und sein Gewicht halten kann.

Beachten muss man jedoch, dass man einen Teil der anfallenden Kosten selbst aufbringen muss, die Krankenkassen tragen nur zur Unterstützung etwas bei.