Sport ist Mord? Aber nicht mit der richtigen Begleitung!

Abnehmen wollen wir doch alle irgendwann. Entweder wird der Hosenbund von Tag zu Tag ein wenig enger oder die lästigen Winterpfunde sollen einem neuen Frühlingsoutfit weichen. Doch leider mangelt es häufig an Motivation und Durchhaltevermögen. Übliche Diäten versprechen zwar schnelle Erfolge, verschweigen uns aber den Jo-Jo-Effekt, der allgemein in Windeseile zurückschlägt.

Gibt es noch etwas anderes als die simple Diät?
Eine gute und motivierende Alternative zu einer normalen Diät sind Abnehmgruppen. Hier wird in Gemeinschaften abgenommen, sodass sich alle Teilnehmer regelmäßig motivieren können. Durch die aktuelle Fernsehwerbung oder andere Erfahrungen hat sicherlich jeder schon einmal von den Weight Watchern gehört. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe, die sich meistens einmal in der Woche trifft, Gewicht wiegt und Erfahrungen austauscht bzw. Motivation verteilt. Das Konzept sind Punkte, die je nach Gewicht, Größe und Bewegung in Form von Lebensmitteln verspeist werden dürfen. Natürlich gibt es auch weitere Abnehmgruppen, die aber alle die gleichen Vorteile mit sich bringen: Durch eine gefestigte Gemeinschaft lernt man von Erfahrungen anderer Teilnehmer. Sie können freundschaftlich und beratend zu Seite stehen, motivieren bei kleinen Fehlern und haben ein offenes Ohr, wenn es Abnehmprobleme gibt. Außerdem kann es ein großer persönlicher Ansporn sein, wenn alle anderen Teilnehmer in der Gruppe stätig abnehmen. Das stärkt die Motivation, endlich eigene Kilos zu verlieren.

Gibt es weitere Vorteile?
Ein weiteres Argument für Abnehmgruppen ist der gemeinsame Sport. Zu zweit (oder in Gruppen) macht es viel mehr Spaß, zu schwimmen, zu turnen oder einfach walken zu gehen. Sportlichen Aktivitäten sind in Maßen keine Grenzen gesetzt. Durch einen Sportpartner wird man quasi gezwungen Bewegungstermine einzuhalten, weil dieser sonst alleine dastehen würde und/oder enttäuscht ist. Viele Menschen haben einfach das Problem mit dem inneren Schweinehund, sprich sich ganz alleine nicht aufraffen zu können. Natürlich macht es zu zweit auch einfach mehr Spaß, sich zu bewegen. Gespräche, Spaß und gemeinsamer Ansporn machen gute Laune und motivieren zu weiteren Gewichtsverlusten. Wenn man im Bekanntenkreis keine passenden Sportpartner findet, kann im Internet fündig werden. In Communities wie woosp.me kann man beispielsweise nach dem passenden Sportpartner suchen.